Über uns

Die Stadtteilinitiative Mariahilf hat sich aus Anlass des Todes von Cafer I., dem letzten Mieter des Wohnhauses Esterhazygasse 6, gegründet. Die Initiative besteht aus BewohnerInnen, AnrainerInnen und Angehörigen.

  • Wir fordern eine rasche und transparente Aufklärung der Todesumstände! Die Ermittlungen dürfen nicht weiter verschleppt werden!
  • Wir wollen darüber hinaus aufzeigen, dass es sich hier um keine Einzelfall handelt, sondern die Verdrängung von MieterInnen in einer Stadt mit stark steigenden Mietpreisen gerade Menschen aus gesellschaftlich benachteiligten Gruppen besonders betrifft! Wohnungspolitik darf sich nicht gegen Arme richten, sondern muss Armut bekämpfen!


Lasst uns zusammen halten und gemeinsam für eine gerechtere Wohnungspolitik und ein Grätzl kämpfen, in dem alle Platz haben!