Rätselhafter Todesfall: Viele Versäumnisse bei Ermittlungen

Anja Melzer, Der Standard vom 31. März 2015

Ein Mann, der partout nicht aus einem Baustellenhaus in Wien ausziehen wollte, starb unter mysteriösen Umständen. Die Anwältin der Hinterbliebenen beklagt schwere Versäumnisse bei den Ermittlungen

Wien – Acht Monate sind seit dem mysteriösen Tod eines 65-jährigen Mannes vergangen, der nicht aus einem Wiener Baustellenhaus ausziehen wollte. Immer noch warten Hinterbliebene auf die Klärung der Todesumstände. Offiziell – so lässt die Staatsanwaltschaft mitteilen – werde weiterhin wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Doch aus den Ermittlungsakten geht hervor, dass seit November nichts geschehen ist.

Weiter zum ganzen Artikel…