3. September 2014, 19 Uhr: Mahnwache im Gedenken an Cafer I.

Am 02.08.2014 wurde Cafer I. in dem Haus tot aufgefunden, in welchem er über 30 Jahre eine Mietswohnung bewohnte. Er war der letzte Mieter im Haus, welches seit geraumer Zeit generalsaniert wird. Cafer I. weigerte sich auszuziehen, nun ist er tot und unter fragwürdigen Umständen aufgefunden worden.

„Auf Cafer I. sei immer wieder massiv Druck ausgeübt worden auszuziehen, schildern Nachbarn und Familie. Nicht nur auf ihn. Ehemalige Bewohner und der verbliebene Geschäftsmieter berichten von Schikanen: Telefonanschlüsse seien abgedreht, WC-Anlagen unangekündigt abgerissen worden.“ (DerStandard vom 12.08.2014)

Immer mehr Mieter_innen in Wien werden aus ihren angestammten Wohngegenden vertrieben, damit mehr Profit aus Wohnobjekten geschlagen werden kann. Mühlfeldgasse 12 und Bauernmarkt sind nur zwei von ca. 30 bekannten Fällen in Wien.

In Gedenken an Cafer I., dem letzten Mieter der Esterházygasse 6, wird am 03.09.2014 um 19.00 Uhr vor Ort von diversen Initiativen und Einzelpersonen aus dem Grätzel eine Mahnwache abgehalten.

Facebook: https://www.facebook.com/events/371557032992086/