Monat: August 2014

3. September 2014, 19 Uhr: Mahnwache im Gedenken an Cafer I.

In Gedenken an Cafer I., dem letzten Mieter der Esterházygasse 6, wird am 03.09.2014 um 19.00 Uhr vor Ort von diversen Initiativen und Einzelpersonen aus dem Grätzel eine Mahnwache abgehalten.

Spekulant schuld an Tod des Mieters?

oe24.at vom 17. August 2015: Wien: Freunde glauben an Mord. Die Polizei an Fahrlässigkeit. Cafer I. (65), der seit 30 Jahren im Haus in der Esterházygasse wohnte, wollte seine Wohnung nicht aufgeben. Monatelange Verhandlungen mit dem Hausbesitzer, der die alten Wohnungen derzeit in Luxusappartements verwandeln lässt, scheiterten.

Weiter Rätsel um Tod des letzten Zinshaus-Mieters

oe24.at vom 15. August 2014: Der Tod eines 65-jährigen Mieters, der nicht weichen wollte, bleibt weiter rätselhaft. Cafer I. war der letzte Mieter im Zinshaus in der Esterházygasse. Das Gebäude wird derzeit saniert, aus den Wohnungen sollen Luxus-Appartements werden. Cafer I. sollte wie alle anderen Mieter seine Wohnung, in der er seit 1984 lebte, verlassen. Seit mehr als einem Jahr liefen die Verhandlungen zwischen den Besitzern und Cafer I.

Mysteriöser Todesfall in Wiener Mietshaus

Anja Melzer, Der Standard vom 12. August 2014: Ein Zinshaus in Mariahilf soll generalsaniert werden, die Bewohner mussten ausziehen. Einer weigerte sich. Nun wurde er tot aufgefunden – von Baugittern erdrückt

Mann in baufälligem Wohnhaus von Gitter erschlagen

Kronen Zeitung vom 8. August 2014: Die Wiener Polizei beschäftigt sich derzeit mit dem mysteriösen Tod eines 65- Jährigen. Cafar I. – Vater von sechs Kindern und elf Enkelkindern – starb auf einer Baustelle, die einmal sein Zuhause war. Der Wiener war der letzte Mieter eines Hauses, aus dem die anderen Bewohner längst geflohen waren.

Top